DL3BZZ's Blog

4. November 2019

26. Bad Endbacher Wandermarathon

Am 03. November 2019 fand der 26. Bad Endbacher Wandermarathon statt. Für mich die zweite Teilnahme, letztes Jahr zum 25. Jubiläum war ich die lange Strecke mit dabei. Diesmal gab es wie sonst den Halbmarathon und den Marathon. Natürlich habe ich die Marathonstrecke ausgewählt.

Sonntag in aller Frühe, um 04:15 Uhr klingelt der Wecker, frisch machen, Frühstücken, Sachen packen und kurz nach 5 Uhr ging es mit dem Auto nach Bad Endbach, wo ich kurz nach 6 Uhr ankam. Per Mail hatte ich mich schon angemeldet, die 16€ für die Wanderung bezahlt, ein Armbändchen und den Flayer inkl. Wegstrecke bekommen. Nach und nach wurde es in der Halle voller, ein Kaffee und dann ab zum Bus. Mit mehreren Bussen wurden dann die Wanderer nach Haiger gefahren worden, wo der Start der Wanderung war. Viele stürmten gleich los, jemand wollte ein Foto von der großen Truppe mache, kaum einer hatte ihn beachtet. Nach gut einem Kilometer ging es schon in den Wald hinein, Richtung Rodenbach. Langsam aber stetig ging es Bergan, dann wiede rmal gerade Abschnitte und wieder Bergan. Vorbei am Aussichtspunkt Rodenbach zur Auerhahnhütte. Vorbei an Windräder, gehört hatte ich mehrere, aber nur eins gesehen, schön nebelig. Vorbei am Übungsplatz vom THW ging es runter nach Weidelbach zur ersten Verpflegungsstation. Oh oh, der Weg darunter war feucht und 2x waren meine Beine schneller, beim 2x hatte ich mich mit dem linken Arm abgefangen, oh, Schmerz in der Schulter. Aber nicht sehr doll. Konnte weiter wandern. Dann die Verpflegungsstation. So wie letztes Jahr, Getränke, Kuchen, „Brötchen“. Etwas warmen Tee, 2 Stückchen Kuchen, eine Banane und einen Riegel. Und hier habe ich dann die Regenjacke angezogen, es fing an leicht zu regnen. War ja vorher gesagt. Dann weiter, entlang der Hauberg Extratour. Viele Nadelbäume wurden hier gefällt, ein Stück Weg war durch die Forstfahrzeuge ramponiert. Zum Glück nur so 200 – 300m und wieder rein in den Wald und runter nach Steinbrücken. Und wieder ein schöner Anstieg, vorbei an der Phillipsbuche, vorbei am Kunstrasenplatz zur Schutzhütte Simmersbach/Hasenhecke, wo es die 2. Verpflegungsstation gab. Kleine Stärkung und weiter Bergan zum Mattenberg. Hier kamen die Wanderer des Halbmarathon auf die Strecke, sie sind in Niederhörlen gestartet. Nun nur noch 15km. Wieder Bergab nach Lixfeld und wieder Bergan zum Diabassee, zum höchsten Punkt mit 588m ü.NN. Weiter nach Bottenborn zur 3. Verpflegungsstation. Hier bekam ich meine Tasse wieder, die ich an der ersten vergessen hatte. Toller Service. Weiter dann am Ebersberg vorbei zum Wommelshäuser Gipfelkreuz und Schutzhütte. Hier gab es eine zusätzliche Verpflegungsstation, aber gut 2km vor dem Ziel brauchte ich nix mehr. Nun nur noch Bergab nach Bad Endbach zum KSF-Zentrum. Nach gut 43km in knapp 6:40 Stunden. Wieder gab es eine Teilnehmerurkunde. Dazu hatte ich mir ein T-Shirt bestellt als Erinnerung und ein alkoholfreies Bierchen von Bosch genehmigt. Danach ging es wieder nach Hause.

Wieder eine tolle Wanderung, sehr gut ausgeschildert, tolle Verpflegungspunkte mit freundliche Helfer. Vielen Dank für den tollen Tag. Es war mehr Regen angekündigt, aber 2 bis 3 kleine Regenschauer störten nicht so. Um die 700 Teilnehmer sind auf beiden Strecken gestartet. Der 27. Bad Endbacher Wandermarathon findet am 01.11.2020 statt. Es soll wohl von Bad Laasphe nach Bad Endbach gehen. Lassen wir uns überraschen, der Termin ist schon mal notiert.

HIER gibt es wieder ein paar Bilder und HIER wie gewohnt ein kleines Filmchen

Bloggen auf WordPress.com.