DL3BZZ's Blog

31. Juli 2016

13. Jubiläum

Filed under: Geocaching — dl3bzz @ 18:50

Oh, heute ist ja der 31. Juli. Und wieder ein kleines Jubiläum.

Seit 13. Jahren cache ich mehr oder weniger 😀. Vieles erlebt, viele Cacher kennen gelernt, viele, die das Hobby nicht mehr ausführen. Aber es gibt auch noch viele, die das schon seit vielen Jahren machen und wie ich regelmäßig die ein und andere Büxe suchen und loggen.

Angefangen hatte es mit einem Beitrag über Geocaching in der Zeitschrift „funkamateur“ 5/2003. Da hat der ksmichel über das Hobby berichtet. Ich war sogleich angefixt, bei ebay ein GPS Gerät bestellt und nach ca. 10 Tagen bekommen. Es war ein eMap von Garmin. Am 31. Juli 2003 bin ich dann los mit dem Fahrrad knapp 20km zu dem Cache Silberborn, GC6609. Ja, viel dichter war da noch kein Cache. Weite Strecken musste man damals noch fahren. Danach folgten langsam ein paar Caches, bis Jahresende hatte ich 18 Funde. Meist waren es einfache Tradis bzw. virtuelle Caches. Am 05. September 2003 hatte ich dann auch meinen ersten Cache versteckt, Blick oberes Edertal, GCGV9H. Viele weitere Caches folgten in der Zeit, auch das ein und andere Event. Bis heute sind es dann inkl. Mehrfachlogs 9106 Cachefunde. Mehrfachlogs? Ja, sogenannte Locationless Caches konnte man mehrfach loggen bzw. hatte ich bei, glaube 2 Caches, doppelt geloggt, da das Final verlegt wurde. Heutzutage macht man sowas nicht mehr 😉.

Laut der Statistik bin ich 162,569 km von Cache zu Cache gereist, mehr als 4x um die Erde. Der tiefste Cache ist mit -4m unter NN einer von der ZdM Reihe, mit 3651m über NN der höchst gelegene Cache, auf dem Pico del Teide (Teneriffa). Hach ja, die Statistik, hier gibt es mehr davon.

Nicht nur Geocaches haben mir es angetan, auch Geocoins. Von der Sucht der Geocoins bin ich geheilt, die ein oder andere schöne Coin kaufe ich mir noch, werde aber meine Sammlung verkleinern. Aber das ist ein anders Thema, evtl. ein anderes Mal mehr dazu.

Ja, wie geht es mit Geocaching weiter? Schaun mer mal, solange es mir Spaß macht, mache ich weiter. Aber nicht für die Statistik, sondern für mich. Werde auch weiterhin den ein und anderen Leitplankencache loggen, aber bin lieber in der Natur unterwegs als in einer Stadt. Und es werden weiterhin neue Cacher hinzukommen und auch Cacher wieder das Hobby aufgeben, ein kommen und gehen.

24. Juli 2016

Wozu gibt es ein Logbuch?

Filed under: Geocaching — dl3bzz @ 12:24

Hmmm, wozu gibt es bei einem Geocache ein Logbuch?

Natürlich um da seinen Fund einzutragen.

Hach, da gibt es viele Ausreden, wenn man es nicht gemacht hat. Am meisten: keinen Stift dabei. Gefolgt von Logbuch ist voll oder Logbuch nass. Oder gar kein Logbuch gefunden, weil der Cache weg ist.

Kein Stift dabei? Als Geocacher? Selber Schuld oder so. Die Natur bietet uns genug Materialien, um uns in das Logbuch einzutragen. Aber nein, das ist zu aufwändig. Also Fotolog. Fotolog? Ist das ein Log nach klassischem Sinne? NEIN! Aber ich war doch vor Ort, nur konnte ich mich nicht eintragen. Hier meine ich nun nicht Klettercaches o.ä.

Aber wozu gibt es dann die anderen Logarten wie DNF (Didn’t found it) NM (Needs Maintenance) oder einfach WN (Write note). Aber scheinbar kennen das einige Geocacher nicht.

Beispiele: Hatten keinen Stift dabei, anbei Fotolog. Kabelbinder und Halter für Dose gefunden, nur den Petling nicht.

Bei dem ersten hatte ich den Cacher angeschrieben, das ich kein Fotolog akzeptiere. Und er möchte das Log bitte löschen. Antwort: Wie? Frechheit. Nasses Logbuch und zerknittert. Ich lösche nix, wenn dann mach du es. Hä? Nass, zerknittert? Bei Kontrolle war das Logbuch nicht nass. Zerknittert, na ja, wenn Cacher grobmotorik sind und das Logbuch in den Petling reinquetschen, kommt sowas vor. Aber man kann loggen, wenn man einen Stift dabei hätte oder sich Gedanken gemacht hätte.

Dann zu dem anderem: Nicht mein Cache, Cache ist ca. 80km von meiner Homelocation entfernt. Hatte ihm geschrieben, „Hauptsache ein Smilie, egal ob man im Logbuch steht o. nicht.“ Seine Antwort: „Es ist doch wohl eindeutig das ich da war und die Dose weg ist. Deshalb das Foto als Beweis…Kabelbinder und Metallhalter waren da…bin extra aus … angereist und da hat man mir gesagt das ich ruhig ein Smilie machen kann.“ Ja klar, sieht ja auf der Karte blöd aus, wenn da kein Smilie ist.

Na ja, es ist doch ein Spiel, aber ein Spiel mit Regeln, die man akzeptiert, wenn man sich angemeldet hat um das Spiel zu spielen.

Ich werde weiterhin Caches nicht loggen, wo ich nicht im Logbuch stehe, irgendwie schaffe ich das trotzdem. Und werde Logs von meinen Caches löschen, wenn ersichtlich ist, das der Cacher nicht im Logbuch drin steht. Fotologs gibt es höchstens bei Earthcaches, Virtual, Webcam und Events 😉.

 

 

Update zu dem anderem: „Auch wenn ich schon viele Caches habe, das habe ich nicht gewusst. Werde dann mal beim nächsten Mal auch ein DNF loggen. Ich hatte meinen Kumpel gefragt und meinte wenn es so offensichtlich ist könnte ich ein Fotologg machen. Ich bin auch nicht so verbissen das ich jemanden hinterher schreibe oder so. Habe mir nichts dabei gedacht.“

 

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.