DL3BZZ's Blog

19. Februar 2016

TankTaler – was ist das?

Filed under: Auto,TankTaler — dl3bzz @ 19:54

Durch Zufall fand ich im Internet beim Blog vom gocacher einen Beitrag vom TankTaler. Sehr gut geschrieben und hat mich sogleich interessiert. Also erst mal informiert auf der Website von TankTaler. Laut Website ist es ganz einfach, registrieren, ein paar Tage später kommt der TankTaler-Stecker, der an der ODB-Schnittstelle im Auto aufgesteckt wird. Und das kostenlos. Bevor der Stecker im Auto angeschlossen wird, muss er noch mit der App vom Smartphone (iOS o. Android) verbunden werden.

Im Stecker befindet sich u.a. ein Akku und eine SIM-Karte sowie GPS, hier wird die Position vom Auto bestimmt und in der App angezeigt.

Was habe ich davon? Ich verdiene Geld, zur Zeit sind es auf jeden gefahrenen Kilometer 1 TankTaler und beim Tanken pro Liter auch 20 Tanktaler (Korrektur, danke Marko), egal an welcher man tankt. Ein TankTaler enspricht 0,1 Eurocent. Ab 10.000 TankTaler kann man diese in Gutscheine von Amazon, Aral, Jet oder Shell eintauschen.

Das Team von TankTaler ist ein junges, dynamisches Team aus München. Es verspricht, das die Daten geschützt sind und die Daten nicht an Dritte weiter geben.  Das alles steht auf der Homepage von TankTaler und noch viel mehr.

Das ist auch schon alles mit der Website, der Rest wird über die App abgewickelt. Man kann auch noch weitere TankTaler Stecker bestellen, diese dann aber kostenpflichtig.

Bei Interesse kann man sich über DIESEN LINK bei TankTaler registrieren und bekommt 5000 TankTaler geschenkt, also umgerechnet 5 Euro. PS:  ich auch

Advertisements

4 Kommentare »

  1. Puh… gleich so viele Fehler….

    1. Es gibt pro gefahrenem Kilometer 1 TankTaler
    2. Es gibt beim Tanken 20 TankTaler pro Liter
    3. 1 TankTaler entspricht nicht einem Cent sondern 0,1 Cent.

    4. weitere TankTaler Stecker sind ebenfalls kostenlos (z.B. für weitere Fahrzeuge)

    Marko von http://www.gocacher.de

    Kommentar von ravenhawk80 — 19. Februar 2016 @ 22:52 | Antwort

    • Vielen Dank Marko, irgendwo hatte ich gelesen gehabt, dass es z.Z. 2 TankTaler pro Kilometer gibt.
      Wegen weiteren TankTaler hatte ich gelesen gehabt, dass diese was kosten, knapp 30 Euro pro Jahr o. einmalig 79 Euro. Da mache ich mich noch mal schlau.

      Kommentar von dl3bzz — 20. Februar 2016 @ 06:34 | Antwort

      • Das war der Preis bevor es auf generell kostenlos umgestellt wurde.

        Kommentar von ravenhawk80 — 21. Februar 2016 @ 12:28

      • Hallo Marko, habe eine Antwort erhalten, weitere TT sind doch kostenpflichtig:
        „Hallo Lutz, es ist möglich weitere Stecker zu erhalten. Diese können wir Dir aber leider nicht kostenlos zur Verfügung stellen.

        Es gibt zwei Möglichkeiten weitere Stecker zu erhalten:

        – entweder über eine jährliche Gebühr von 29 EUR je Stecker
        (bitte melde Dich bei Interesse direkt an hilfe@tanktaler.de)

        – oder für den einmaligen Betrag von 79 EUR
        (sofort bei Amazon erwerben)

        Alle Funktionen des TankTaler Steckers und der TankTaler App stehen Dir natürlich – wie Du es vom ersten Stecker kennst – auch für weitere Stecker zur Verfügung.

        noch ein Hinweis zu gewerblichen Flotten (Taxifahrzeuge, Handwerksbetriebe, Apothekendienst, etc.): Sollte das Interesse an einer TankTaler Lösung für Flotten bestehen, bitte melde Dich bei uns über die Hotline (089 452 066 321) oder per E-Mail an hilfe@tanktaler.de

        Viele Grüße … für die TankTaler“

        Kommentar von dl3bzz — 22. Februar 2016 @ 11:33


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: